Wetter- und Stimmungsumschwung

Es ist schon seltsam. Wenn nach einigen heißen Tagen die Abkühlung in Form von Regen vom Himmel fällt und die Temperaturen das gleiche tun, dann merkt man das sofort, wenn man morgens vormittags das Haus verlässt. Es ist dann schon spürbar ruhiger auf der Straße.

In der Straßenbahn merkt man das auch irgendwie. Das lässt sich schlecht beschreiben. Es ist vielleicht vergleichbar mit der Stimmung nach dem Ende einer sehr ausgelassenen Party. Gar nicht mal so sehr, dass man einen Kater hat. Man fällt irgendwie so in ein Stimmungsloch. Die kühle Luft führt wohl auch zu einer Abkühlung des Gemütes. Bei der Arbeit scheint auch die Chill-out-after-Party-Stimmung überhand zu nehmen. In manchen Dingen sind wir Menschen dann doch mehr mit der Natur verbunden als uns bewusst ist.

Wobei einige den Einstrom kühler Luft nicht zu bemerken scheinen. Entweder sie haben kein Thermometer zu Hause, gucken oder hören keine Wetterberichte oder ziehen sich nach dem Kalender an: es ist Juli, also zieh ich kurze Hosen an! So auch heute. Der Messfühler zeigt 18°C an, doch manche laufen weiterhin mit Shorts und Badelatschen durch die regennassen Straßen. Wie gestern halt, nur dass es da noch 14°C wärmer war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.