Galaktische Haare

Im Weltall ist das so eine Sache mit den Maßstäben. Da ist alles riesig und seeeehr weit voneinander entfernt. Deshalb verbieten sich eigentlich Vergleiche, die andeuten, dass es nicht so ist. SpOn macht das aber trotzdem:

Im April 2029 wird ein Asteroid haarscharf an der Erde vorbeischrammen.

Haarscharf also. Ein Haar ist ungefähr 0,1 mm dick. Sagen wir mal, im Weltall ist alles eine Million Mal größer als hier auf der Erde. Das sind dann 100.000 mm oder 100 m. Kommt der Asteroid also bis auf 100 m an die Erde heran?

Nein, natürlich nicht:

In einer Entfernung von lediglich 30.000 Kilometern wird er vorbeiziehen, was weniger als dem dreifachen Durchmesser der Erde entspricht.

Bei 30.000 km noch von „haarscharf“ zu reden, ist BildNiveau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.