Hotel Teenie-Gothic

Bei Viva läuft das Video (als Stream hier)
zur Single „Durch den Monsun“ der Band _Tokio Hotel_ seit einigen Tagen. Ich hab das so
nebenher gesehen und mich eigentlich nur gefragt, ob der Sänger nun
männlich oder weiblich ist. Außerdem fand ich die Mitglieder der Band
reichlich jung und das Video billig. Denk ich mir aber erstmal nix
dabei, kommt ja viel Schrott auf den Markt.

Aber das scheint sich zu ner Gothic-Teenie-Band auszuwachsen. Bin heute über diesen Blogeintrag
gestolpert, in dem die Band etwas verrissen wird. Danach kommt ein
Aufschrei der Fans, die die Bandmitglieder natürlich „voll süüüß“
finden. Herr Shhh schreibt passend dazu:

Einfach süß.

Das ist wie mit Baldrian und Katzen. Ich glaube, die bei der Universal
wissen das. Die machen das absichtlich. Ich wünsche dem Produktmanager
von tokio Hotel eine 14jährige Tochter an den Hals.

Die Bandmitglieder sind zwischen 15 (!) und 18 Jahren alt. Die Texte
werden wohl (teilweise) vom Leadsänger Bill Kaulitz, er ist einer der
zwei fünfzehnjährigen, selbst geschrieben. Zusammengecastet ist die
Band allerdings nicht, sondern hat schon einige Zeit als _Devilish_ Musik in Magdeburg gemacht.

Mich erinnert TH am ehesten noch an _Him_,
freilich alles eine Generation jünger. Ist die Band unglaubwürdig? Oder
singt einer hier ein 15jähriger über das, was 15jährige bewegt? „Durch
den Monsun“ klingt eher nach Pseudotiefsinn, wenn man sich die Lyrics anguckt. Kann man in dem Alter überhaupt über was anderes schreiben?
Jeder hat in dem Alter Gedanken, aber die meisten haben sie für sich
behalten oder unter Freunden ausgetauscht. Das war wohl auch,
rückblickend betrachtet, besser so. Oder ist das arrogant
gedacht von mir? Dann stellt sich trotzdem die Frage, sollte man eine
Band mit so jungen Menschen in die raue Musikwelt stoßen? Wäre es
nicht besser gewesen, sie würden noch weiter durch Clubs tingeln?

Jedenfalls: sollte TH Erfolg haben, dann steht uns wohl eine neue Welle „voll süßer“ Gothic-Teenie-Bands bevor.

[via: medienrauschen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.