Telekom-Rechnung Online mit Virus

Die aktuellen Virenmails, die im Anhang angeblich die neue Rechnung haben, sind gar nicht mal schlecht gemacht. Zumindest sehr unverdächtig auf den ersten Blick. Schon deshalb, weil viele ja tatsächlich ihre Rechnung per Mail (Rechnung online) bekommen. Und der Virenscanner springt auch nicht an, obwohl die Signatur von gestern abend ist.

Der Text ist in passablem Deutsch verfasst, nur Umlaute gibt es keine. Der Text der Mail ist zwar grundverschieden von den richtigen Rechnungsmails, aber plausibel:

Guten Tag,
die Gesamtsumme fur Ihre Rechnung im Monat August betragt: 8500 Euro.

Sind Sie Unternehmer und benotigen unsere Rechnung zur Geltendmachung von Vorsteuerabzug? Bitte beachten Sie dann, dass Sie seit 29.12.2004 die Moglichkeit haben, Ihre Rechnung per E-Mail mit einer qualifizierten elektronischen Signatur zu erhalten. Sie konnen diese im Bereich „personliche Einstellungen“ aktivieren.
Sollten Sie dem Finanzamt bisher eine von Ihnen zusatzlich beauftragte Rechnung in Papierform zum Vorsteuerabzug vorgelegt haben, bitten wir au?erdem zu beachten, dass wir Ihnen diese nur noch in Form eines „Rechungsdoppels“ bieten konnen, da nur so vermieden werden kann, dass T-Com mehrere Rechnungsoriginale ausstellt.

Antworten auf Ihre weiteren Fragen zur digitalen Signatur finden Sie auch in unseren FAQs unter dem Stichwort „Digitale Signatur“.
======================================
RECHNUNG ONLINE – TIPP DES MONATS
Die neuen WunschDirWas Tarife sind jetzt da! Jetzt online anmelden unter www.t-com.de/reo/WuenschDirWas und bis zu 10,- Euro sparen.
Die aktuellen Top-Angebote der Deutschen Telekom finden Sie unter: www.t-com.de/aktuell.
======================================

Bei Fragen zu Rechnung Online oder zum Rechnungsinhalt klicken Sie bitte unter www.t-com.de/rechnung (oben links) auf „Kontakt“.

Mit freundlichen Gru?en
Ihre T-Com
—————————————————

Ok, plausibel bis auf die Summe 8500 Euro.

„Waaaas? Aaaaachttausendfünfhunderteuro?! Das muss ich mir gleich mal angucken, wofür die Telekomiker soviel haben wollen.“

Dann klickt man auf den Anhang, der eine Datei mit der Endung .pdf.zip hat. Windows blendet bei mir immerhin das Symbol für Archive ein, wenn ich die Datei speichere. Das ändert sich, wenn man den Inhalt entpackt. Dann hat die Datei die Endung .pdf.exe und Windows zeigt das PDF-Symbol an. Standardmäßig sind bei Windows die Dateiendungen ausgeblendet, Otto-Normaluser klickt wohl jetzt sorglos auf das vermeintliche PDF und hat schwuppst einen Virus, Trojaner, Backdoor, Keylogger oder ähnliches Kroppzeuch auf seinem Rechner.

3 Gedanken zu “Telekom-Rechnung Online mit Virus

  1. wenn dein virenscanner da nicht anspringt, dann sollteste dir definitiv nen neuen besorgen. das ding kursiert seit monaten und wird bei mir ebensolange in allen erdenklichen versionen und abänderungen erkannt.

  2. Ich hab den Virenscanner von Symantec. War bisher immer sehr zufrieden damit. Mit den neuen Signaturen wird der Virus, „Trojan.Schoeberl.D“, nun auch erkannt.

  3. Pingback: Virus in PDF Datei öffnet Trojaner die Tür » IT & Multimedia News - Hardlab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.