Medion Laptop: Partitionierung verändern

Als Gedankenstütze für das nächste Mal und weil ich das Spielchen gerade durch habe (und diverse Foren diesmal nicht weitergeholfen haben).

Problem: Medion liefert den Laptop mit 4 primären Partitionen aus. Maximal 4 können angelegt werden, keine weitere mehr möglich.

Lösung: Die Recovery-Partition muss in eine logische Partition umgewandelt werden. Tool dafür: Partition Wizard Home Edition.

Lösungsweg: Von der Boot-Partition (C:) soviel MB abzwacken, wie man braucht. Dann die Recovery-Partition (D:) in eine logische Partition umwandeln. „Apply“ im Partition Wizard klicken, warten bis alles fertig ist, dann Rechner neu starten (sonst bleibt D: primär!).
Nach Neustart kann jetzt der nichtzugeordnete freie Festplattenabschnitt in eine neue (logische) Partion umgewandelt werden. Laufwerksbuchstabe und Name vergeben, dann wieder „Apply“ drücken, Rechner neu starten, fertig.

Achtung! Ob die Recovery-Partition unbedingt eine primäre Partition sein muss, weiß ich nicht. Den Laufwerksbuchstaben habe ich sicherheitshalber nicht verändert.

2 Gedanken zu “Medion Laptop: Partitionierung verändern

  1. Achtung! Ob die Recovery-Partition unbedingt eine primäre Partition sein muss, weiß ich nicht. Den Laufwerksbuchstaben habe ich sicherheitshalber nicht verändert.

    Das wirst du merken wenn du eine Wiederherstellung versuchst. Ich hätte mir die Recovery-Partition auf DVD gebrannt und im Fehlerfall von CD/DVD gestartet. Das ist ohnehin sicherer, denn wenn die Platte selber mal kaputt geht, ist auch die Recovery-Partition weg.

  2. Eine Recovery-DVD liegt ja außerdem noch dabei. Ich muss mal Partition und DVD vergleichen, ob das der gleiche Inhalt ist. Die Frage ist halt, ob die Recovery-DVD eine vollständige Windows-Version enthält oder ob die Wiederherstellungspartition zwingend erforderlich ist. Für diesen Fall müsste es ja dann genügen, wenn der Laufwerksbuchstabe noch stimmt, aber es sollte egal, ob die Partion nun primär oder logisch ist.
    Naja, merken werde ich es wohl erst, wenn es gebraucht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.