Rechnung Online: Verheddert in Benutzerkennungen, Passwörtern und Deppenleerzeichen

Seit ein paar Monaten verschickt die Telekom ihre Einzelverbindungsübersicht nur noch verschlüsselt. Will man diese öffnen, benötigt man ein Kennwort:

Zum Öffnen der verschlüsselten Datei benutzen Sie bitte Ihre Rechnung Online Benutzerkennung.

Und wo finde ich diese Rechnung-Online-Benutzerkennung (ja, liebe Telekom, wenn die von euch erfundenen Wörter zu lang werden, dann setzt ihr einfach ein paar Deppenleerzeichen rein)?

In meiner ohne Kennwort zu öffenenden Rechnung habe ich 3 Nummern: Kundennummer, Rechnungsnummer und Buchungskonto. Aber eben keine Rechnungonlinebenutzerkennung.

Die Telekom gibt einen Hinweis, wie man an die Benutzerkennung rankommen könnte:

Die Historie Ihrer Kennwörter für die Verschlüsselung finden Sie auf der gesicherten Webseite Ihrer Rechnung Online unter

www.t-com.de/rechnung

Startseite > Persönliche Einstellungen > Zugangsdaten ändern > EVÜ-Verschlüsselung.

Schnell mal hingesurft. Und wieder muss ich mich wieder einloggen.

login

Wieder mit der „Rechnung Online Benutzerkennung“ (die ich ja immer noch nicht kenne und herausfinden will) und zusätzlich noch mit einem „Rechnung Online Passwort“ (das kenne ich erst recht nicht, aber immerhin wieder schön mit Deppenleerzeichen).

Die lilanen magentafarbenen „vergessen?“-Links, die gucken mich schon ganz neckisch an. Also: druffjeklickt. Der erste Link will meine E-Mailadresse haben, mit der ich mich bei Rechnung Online registriert habe. Keine Ahnung wie ich mich damals registriert habe. Doch wohl mit der Adresse, an die auch meine Rechnung geschickt wird, oder? Also mal eingetragen. Nach einer halben Stunde immer noch nix im Postkasten. Schicken die bei der Telekom die Mails manuell raus? (Nachtrag: Mail kam dann doch noch an)
So komm ich nicht weiter. Also zur Startseite der Telekom hin. Da gibts den Bereich „Meine T-Com“. Da kann man sich auch einloggen. Natürlich weiß ich nicht, wie ich mich dort einloggen kann, mach ich sonst auch nicht. Aber es gibt eine sinnvolle Art, sich den Loginnamen und dass Passwort zu holen: mit der Telefonnummer und der Rechnungsnummer. Das sind doch mal konkrete Angaben! Das klappt dann auch, der Login funktioniert, ich komme darüber auch zu Rechnung-Online. Da steht dann auch meine Benutzerkennung. Der Witz daran: Sie ist, wenn ich es nicht manuell ändere, identisch mit Kundennummer. Das hätten sie aber auch vorher sagen können!

Also, liebe Telekom, schreibt doch einfach in eure Rechnungsmails rein, dass die „Rechnung Online Benutzerkennung“ die Kundennummer ist, die auf der ersten Seite der Telefonrechnung steht. Das spart einen Haufen Zeit und Ärger auf der Suche nach dem richtigen Passwort.

6 Gedanken zu “Rechnung Online: Verheddert in Benutzerkennungen, Passwörtern und Deppenleerzeichen

  1. allerliebst.
    Und? Kannst du deine EVÜ nun lesen?
    Ich meine leider immer noch nicht, obwohl ich mittlerweile alle Kennungen und Passwörter zusammenhabe.
    Grüße
    Lilith

  2. Ja, ich kann. Wie gesagt, bei der Benutzerkennung handelt es sich um die Kundennummer (ohne Leerstellen).
    Danach klicke ich auf das sehr große PDF-Symbol im PDF und es öffnet sich ein neues PDF mit der EVÜ. Ich nutze dafür den Adobe Reader 7.0.8

  3. Ich weiß, es ist schon lang her. Aber ich wollte Vollzug melden: ich kann sie nun lesen. Es lag bei mir an der veralteten Acrobat-Reader-Version. Ich hatte 6 nun habe ich 8 und es klappt! *hüpfhüpf*
    Nur: Telekom schickt mir seit den Fake-Viren-Mails die Rechnungen nicht mehr zu, was mich sehr traurig macht. :-;

    … aber gut zu wissen, dass man nun könnte. :-D

  4. Super!Danke!Jetzt weiß ich das die Benutzererkennung die Kundennummer ist.Ein bißchen surfen und ich habe die Antwort gefunden:)

  5. Die Telefonanbieter wollen für die Rechnung, die sie nach Hause verschicken etwa 2,50€ haben. Stattdessen nehme ich, bzw. wähle ich einfach die Option Online-Rechnung und spare monatlich etwas. Außerdem umweltfreundlicher ;)

  6. Lucas, um solche Onlinerechnungen ging es ja auch. :)
    Es ist wohl mittlerweile usus, die papiernen Rechnungen nur noch gegen Gebühr zu verschicken. Bei Alice, wo ich mittlerweile bin, ist das nicht anders. Nur blöd, wenn man diese Dinger dann nicht öffnen kann, weil eine Passwortabfrage kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.