Onlinebanking nicht empfehlenswert?

„Bei den Sicherheitsproblemen müssen wir uns fragen, ob man den Zahlungsverkehr via Internet überhaupt noch empfehlen kann.“

Das sagt der Verbraucherschützer Hartmut Strube aus NRW und meint damit die Phishing-Attacken der letzten Zeit.

Ich selbst hab ja auch schon Phishingmails bekommen, allerdings waren sie aufgrund fehlender Orthografiekenntnisse der Phisher leicht als Fälschung auszumachen. Die meisten Phishingmails sind ähnlich stümperhaft gemacht. Da frage ich mich, wo das Sicherheitsproblem ist. Es ist wohl in erster Linie der Typ vorm Rechner, der einfach nicht begreift, dass er nie (!) Mails von seiner Bank bekommen wird, in denen er aufgerufen wird, seine PIN und TAN irgendwo einzugeben. Wer zu leichtgläubig oder zu unerfahren oder schlicht zu doof fürs Onlinebanking ist, der soll es halt sein lassen. Achtet man nämlich ein bisschen auf das, was man da mit seinem Geld macht, dann ist das System nämlich relativ sicher. Nicht unsicherer wahrscheinlich, als Bargeld am Geldautomaten abzuheben und an der nächsten Ecke beklaut oder beraubt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.