Duden bevorzugt *der* Weblog

Der Duden nimmt in seine kommende 24. Auflage das Wort Weblog auf. Und beschließt, dass ein Blog männlich ist und es der Weblog heißen muss. Möglich ist aber auch das Weblog. (siehe Nachtrag) Was auch sprachlich logischer wäre, denn für der spricht nunmal gar nichts, für das sehr viel: es heißt das Log(buch), folglich müsste es auch das Weblog heißen.

Wie kommt der Duden darauf, dass Blogs männlich sind? Sprachlich ist es für mich nicht herzuleiten.

[via: Basicthinking]

Nachtrag (5. Juli): Kommando zurück. Der Duden bevorzugt nicht der vor das. Im Gegenteil. Wegen der Hitze gestern wegen des bevorstehenden Halbfinalspiels Weil ich offenbar nicht richtig lesen kann und der Scan bei den Freudinnen so schlecht war, hab ich da was durcheinander gebracht. Das Weblog ist vom Duden bevorzugt, der geht aber auch. Danke an Dorin Papa für seinen Kommentar.

3 Gedanken zu “Duden bevorzugt *der* Weblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.